Leistungsspektrum

Ultraschall (Sonographie)

In unserer Praxis hat die Ultraschall­diagnostik einen hohen Stellenwert. Mit unserem digitalen Ultraschall­gerät können wir die folgenden Ultra­schall­leistungen anbieten.

  1. Abdomensonographie: Hier werden die Organe des Bauchraums wie Leber, Gallenblase, Bauch­speichel­drüse, Gefäße, Nieren, Milz, Harn­blase und Darm mit Ultraschall untersucht
  2. Schilddrüsensonographie: Die Schild­drüse kann in Größe und Struktur mit Ultraschall beurteilt werden, hier können z.B. Knoten in der Schild­drüse oder entzündliche Ver­änder­ungen gesehen werden.
  3. Dopplersonographie der Gefäße: Mit Ultraschall kann eine Thrombose ausgeschlossen werden. Im weiteren können Gefäßveränderungen z.B. der Halsschlagader untersucht werden

EKG

Das Elektrokardiogramm (EKG) ist ein wichtiger Aspekt in der kardiologischen Diagnostik. In unserer Praxis ist ein 12-Kanal-EKG-Gerät Standard.

Belastungs-EKG

Bei einem Belastungs-EKG wird die Herzfunktion unter simulierter Belastung (Fahr­rad­ergo­meter) untersucht, hier können z.B. Durch­blutungs­stör­ungen des Herzens diagnostiziert werden. Ein Blut­hoch­druck unter Be­last­ung kann ebenfalls fest­ge­stellt werden.

Langzeit-EKG-Registrierung

In einer 24-stündigen Daueraufzeichnung ihres EKGs können Herzrhythmusstörungen erkannt werden. Im weiteren kann die Langzeit-EKG-Registrierung zur Überwachung von Medikamenten (z.B. Betablocker) eingesetzt werden.

Langzeit-Blutdruck-Registrierung

In einer 24-stündigen Aufzeichnung ihrer Blut­druck­werte werden über 100 Messun­gen pro Tag durch­ge­führt. Mithilfe der Lang­zeit-Blut­druck­re­gist­rier­ung kann ihre Blut­druck­ein­stell­ung überprüft beziehungsweise optimiert werden.

Labor

Sämtliche Laboruntersuchungen werden von der Laborgemeinschaft Schottdorf mit Sitz in Bochum durchgeführt. Krankhafte Laborwerte werden noch am gleichen Tag mitunter über Handy weitergegeben.

DMP

Zur optimalen Einstellung von Patienten mit chronischen Erkrankungen, bei denen Folgeschäden auftreten können, ist ein besonderes Überwachungsprogramm dieser Patienten vorhanden. Im Rahmen dieses Disease Management Programs (DMP) werden Patienten mit bestimmten Erkrankungen von uns medizinisch begleitet und betreut.

Vorsorgeuntersuchung (Prävention)

  • Gesundheitsuntersuchung
  • Hautkrebsscreening
  • Impfung
  • Bestimmung des PSA-Spiegels (Prostatakrebs)
  • Organisation Darmspiegelung (Coloskopie) zw. Darmkrebsvorsorge

Reisemedizin

Durch zusätzliche Fortbildungen haben wir uns zur reisemedizinischen Beratungsstelle qualifiziert. Durch die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V., sowie der Deutschen Fachgesellschaft für Reisemedizin wurden wir zertifiziert. Über das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA) erhielten wir am 6.12.2016 die Zulassung zur Gelbfieberimpfstelle. Mit Unterstützung der oben genannten Gesellschaften und des Centrums für Reisemedizin erhalten Sie bei uns eine hoch qualifizierte Beratung für Reisen in der ganzen Welt. Unter der Rubrik Reisemedizin brauchen sie nur das Web-Formular auszufüllen und an uns weiterzuleiten. Unsere Reisemedizinische Beratungsassistentin unterstützt sie bei Rückfragen und vereinbart gerne einen Beratungstermin mit Ihnen. Achten sie bitte darauf, sich frühzeitig vor ihrem Urlaubsantritt mit uns in Verbindung zu setzen.

Entlastende Versorgungsassistentin (EVA)

EVA Car

In unserer Praxis ist eine entlastende Versorgungsassistentin (EVA) beschäftigt. Hierbei handelt sich um eine speziell ausgebildete Mitarbeiterin mit mehrjähriger Berufserfahrung, die qualifiziert ist Routine-Hausbesuche durchzuführen. Unsere Mitarbeiterin besucht auch regelmäßig Pflegeeinrichtungen zur medizinischen Versorgung unserer Patienten. Die Mitarbeiterin hat eine umfangreiche Ausbildung bei der Ärztekammer Nordrhein absolviert. Jeder Ausbildungsabschnitt wurde durch eine Prüfung abgeschlossen. Hier wurden auch häufige Krankheitsbilder vertieft. Die EVA steht im ständigen Kontakt mit dem Praxisinhaber, so kann auch in Notfallsituationen über Telemedizin rasch gehandelt werden.

Moderne Wundversorgung

Eine speziell zur Wundmanagerin ausgebildete Mitarbeiterin gewährleistet eine moderne Wundversorgung mit wundbezogenen Verbänden. Eine dezidierte praxiseigene Wunddokumentation mit Fotodokumentation ist sichergestellt. Pflegeeinrichtungen beziehungsweise Pflegedienste bekommen eine Handlungsanweisung über die Wunddokumentation.

Management

  • Hygienemanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Gerätemanagement
  • Wundmanagement
  • Notfallmanagement